Sprüche für Trauerkarten

Grundlage unseres christlichen Glaubens ist die Hoffnung auf ein Wiedersehen in der Ewigkeit. Dies möge auch Dir und Deiner Familie Trost und Stärkung sein.

Anonym

Trost kommt in dieser schweren Zeit vielleicht mit der Erkenntnis, mit der Trauer nicht alleine zu sein.

Anonym

Ich kann nicht das Leid aus der Welt schaffen, nicht den Schmerz lindern, den Du empfindest. Alles was ich tun kann, ist mit Dir zu fühlen und in Gedanken in dieser schweren Zeit bei Dir zu sein.

Anonym

Es sind Augenblicke, in denen man innehält, Momente, die einem die eigene, unabwendbare Vergänglichkeit vor Augen führen.

Anonym

Alle Worte der Anteilnahme können dir sicherlich im Moment nicht über den schweren Verlust hinweghelfen. Du wirst viel Kraft brauchen, das Unvermeidliche zu tragen.

Anonym

Mit dem Tode eines Menschen verliert man vieles – aber niemals, die mit ihm verbrachte Zeit.

Anonym

Möge dein Schmerz leichter zu ertragen sein in dem Bewußtsein, daß andere ihn teilen.

Anonym

Der Ruf dem er folgt,
war die himmlische Gnade aus dem Portal,
durch das er als Engel schreiten
und Dich von dort aus fortan liebevoll begleiten wird.

Evelyn Schöhl

Trauertränen
begiessen die Stätte
unter uns’ren Füssen
dort – wo gebettet –
das Leblose
inmitten
lebender Erde

Sabine Balzer

Niemals Allein

Du hast das Leben auf dieser Welt verlassen,
so wandeln wir stumm, gesenkten Blickes durch die Gassen.
Du warst ein wichtiger Mensch in unser aller Leben,
du hast uns Mut, Kraft und Liebe gegeben.
Du bist nicht mehr greifbar, nicht mehr da
Und doch… bist du uns so nah.
Denn niemals werden wir dich aus dem Herzen lassen gehen,
und irgendwann werden wir auch alles verstehen.
Warum du von uns gehen musstest, wir mussten dich lassen,
so wandeln wir weiter stumm durch die trüben Gassen.
Aber vielmehr noch würdest du dir wünschen dass wir glücklich sind,
Du gibst uns Kraft, Mut und Willen durch die Erinnerung an dich und durch dein Kind.
Für immer wirst du in unseren Herzen sein,
Niemals sind wir in Gedanken an dich allein

Ingeborg Lesmeister

Möge Euch die Erinnerung an den lieben Verstorbenen begleiten wie ein wärmender Sonnenstrahl.

Anonym

Schwer ist es, einen lieben Menschen zu verlieren. Doch ein Trost ist es, deine Mutter bei Gott geborgen zu wissen.

Anonym

Zurück bleiben Trauer, Verzweiflung, Tränen und die Fragen nach dem Warum.

Anonym

Ich weiß nicht wie groß dein Schmerz ist, er wird dich noch eine lange Zeit begleiten. Niemand kann ihn dir abnehmen. Aber ich will ihn gemeinsam mit dir tragen.

Anonym

Freundschaft, das ist eine Seele in zwei Körpern.

Aristoteles

Wir sind hilflos, wenn wir euch trösten möchten, wir sind hilflos, wenn wir nach Worten ringen, wir sind aber stark, wenn wir glauben können, dass euer Kind sein Ziel schon so früh erreicht hat.

Anonym

Irgendwann werden wir unsere tiefe Trauer in eine glückliche Erinnerung wandeln können. Ist sie erst auch schmerzhaft, leben wir doch von und mit ihr.

Anonym

Wir beten für euch, das ihr die Kraft habt, diese schwere Zeit durchzustehen.

Anonym

Wir möchten Ihnen viel Trostreiches sagen, doch Ihre Herzen verharren im Moment in tiefstem Schmerz und brauchen Ruhe.

Anonym

Lebenstanz

Durch Herbstsonne
goldgelb getünchtes Blatt
lass dich los,
lass dich fallen!
Gib dich hin
der Aufforderung
des Windes,
der dich führt
zum letzten Tanz
deines Lebens.

Sabine Balzer

Dein Lächeln war wie die Sonne, die selbst in der Nacht aufgehen konnte.
Deine Augen sprachen mehr Worte als die, die über deine Lippen kamen.
Dein Atem war wie ein süßer Windhauch, wenn du neben mir geschlafen hast.
Neben dir aufzuwachen war das Schönste, was am Tag passierte.

Doch jetzt trauere ich um einen Menschen, der mir zeigte, wie man “lebte”.
Ein Mensch, der sich selbst für andere vernachlässigte.
Ein befristetes Geschenk Gottes an die Welt.

Ein Teil meines Herzens starb mit Dir.
Auch wenn ich jetzt ohne Dich leben muss, Du bist und bleibst der Mensch, den ich liebte, ehrte und schätzte.

Sabine Balzer

Tröstlich ist, dass dein Vater nicht leiden musste. Nach einem langen und erfüllten Leben sanft einschlafen zu dürfen, ist eine Gnade.

Anonym

Mögest Du nun nach der langen Zeit der Krankheit, des Bangens und Hoffens, die du so tapfer durchgehalten hast, in diesen schmerzlichen Stunden des Abschieds ganz viel Kraft und Trost erfahren.

Anonym

Der letzte Abschied von einem geliebten Menschen ist der Moment, in dem wir ergriffen stille stehen und so arm an Worten des Trostes sind.
Möge die Erinnerung an alles gemeinsame Schöne helfen, die Trauer zu überwinden.

Anonym

Es ist unendlich schwer, diesen Schicksalsschlag zu verstehen. Möge unsere Hoffung auf Auferstehung dir Kraft und Mut geben.

Anonym

Ich weiß, dass in diesen Momenten, nichts die Schmerzen aus deinem Herzen nehmen kann. Doch ich möchte, dass du weißt, dass ich in Gedanken bei dir bin.

Anonym

Möge der Schmerz über den Verlust Dich nicht erdrücken und die Erinnerung an die gemeinsame Zeit Dir genügend Kraft für die Zukunft geben.

Anonym

Was man nicht verhindern kann, ist,
dass geliebte Menschen uns irgendwann verlassen.
Aber man kann verhindern, dass sie in Vergessenheit geraten,
irgendwann.

Sonja Abels

Dein junges Herz hat aufgehört zu schlagen.
So plötzlich und unfassbar früh.
Was wir fühlen, kann mit Worten niemand sagen.
Vergessen werden wirst Du nie.

Jürgen Schulze

Eben noch im Leben – voll mittendrin
So fühlbar nah – grad’ noch vorhin
Ganz selbstverständlich – wie das so ist
Es kam alles anders – jetzt schmerzlich vermisst

Wie es bislang immer war, so ist es nicht mehr
Du fehlst uns allen, dein Platz, der bleibt leer
Leise bist du gegangen, doch für uns niemals ganz fort
Wir denken an dich an diesem anderen Ort

Deine unsterblichen Spuren werden niemals verwehn
Viele Erinnerungen an dich, schmerzlich doch schön
Du lässt sie zurück, für immer hier
Wir sagen dir “Danke” dafür

Heidi Schwenkow